Dampframme und Trümmerräumung beim Bau der Deutzer Brücke

Dampframme und Trümmerräumung beim Bau der Deutzer Brücke
20,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 3 Werktage

Ihr Wunschfoto bestellen

Wählen Sie einen Druck (nur Druck oder fertig eingerahmt) ODER eine Lizenz. Andere Formate als hier auswählbar sind auf Anfrage möglich, wir drucken bis 150x100 cm.

Zurücksetzen

Hochwertiger Druck auf echtes Barytpapier, nur als Druck oder fertig gerahmt mit Passepartout.

DinA4 = 21x29,7 cm
DinA3 = 29,7x42 cm
DinA2 = 42x59,4 cm

Bei einem Druck auf ein Blatt im Din-Format wird entsprechend des Seitenverhältnisses des Fotos die größtmögliche Abbildung gedruckt, ohne dabei etwas vom Motiv abzuschneidenl. Weißer Rand auf dem Druck ist dabei variabel und vom Foto abhängig.

Bei einer fertigen Rahmung setzen wir den Druck in ein säurefreies weißes Passepartout mit einer Stärke von 1,5 mm. Die Passepartoutränder sind dabei abhängig vom Foto unterschiedlich breit, jedoch nie schmaler als 3 cm.

Die Rahmen sind hochwertige Alurahmen vom deutschen Markenhersteller Nielsen mit Floatglas. Sollten Sie entspiegeltes Glas wünschen, liferen wir das gerne gegen Aufpreis, sprechen Sie uns an!.

Zurücksetzen

Bitte beachten Sie die Lizenzbedingungen. Die Lizenzen für Publikationen sind für Verlage und Agenturen, die Zeitschriften oder Bücher herstellen, NICHT für Privatnutzer, die selber etwas drucken möchten.

Als Bildnachweis geben Sie bitte immer "(c) www.werkladen.de" an.

Wenn Sie eine Datei benötigen, die Sie selber drucken möchten, müssen Sie die "Lizenz für eigenen Druck" wählen.

Die Weblizenz berechtigt zum einmaliger Nutzung auf einer Webseite oder einmal in sozialen Medien. Die Datei hat hierbei eine max. Breite von 1.200 Pixeln.

Die Lizenz für Schulbuchverlage, Zeitungen und Agenturen berechtigt zum einmaligen Abdruck bzw. einmaligem Agentureinsatz für ein Projekt.

Eine TV/Video-Lizenz berechtigt zur Nutzung in einem Film incl. aller Ausstrahlungen und Wiederholungen für 10 Jahre sowie der Werbung für diesen Film (Plakat, PDF, Webseite).

Die Lizenz unlimited berechtigt zur Nutzung in einer Publikation mit unbeschränkter Auflage, ggf. Neuauflagen der gleichen Publikation incl. Einsatz im Internet und elektronischen Dokumenten (PDF).

Konfiguration zurücksetzen
  • WDA67-389
Jahr: 1946 Ort: Deutzer Brücke, Köln Bildnr. WDA67-389 Für den Bau der neuen Deutzer Brücke... mehr
Produktinformationen "Dampframme und Trümmerräumung beim Bau der Deutzer Brücke"

Jahr: 1946
Ort: Deutzer Brücke, Köln
Bildnr. WDA67-389

Für den Bau der neuen Deutzer Brücke mussten zwei Gleisbahnen gebaut werden, auf denen die großen, fahrbaren Portalkräne ("derricks") die einzelnen Bauteile an die vorgesehenen Montagestellen transportieren konnten. Zur Aufnahme diesr Kranbahnen  dienten die Kleinen, hellen Plattformen, die auf Pfählen lagen. Für jede dieser Plattformen waren acht Pfähle notwendig, die in den Flussgrund getrieben werden mussten. Das Einrammen der Pfähle wurde mit Hilfe einer sog. Dampframme (in der Bildmitte) bewerkstelligt. In dem zylindrischen, schwarzen Kessel rechts auf der Anlage wurde der Dampf erzeugt, mit dessen Hilfe  der "Rammbär", das bis zu 10 to schwere Fallgewicht, auf den obersten Punkt des Rammgerüsts gehoben wurde. Vom obersten Punkt des Rammgerüsts fiel der Rammbär, zwischen zwei Schienen geführt, auf die Oberseite des einzurammenden Pfahls und trieb ihn so in den Flussgrund.
Gleichzeitig wurde der stählerne Trümmerwirrwar der alten Hängebrücke mit Hilfe von Schwimmkränen entfernt. Unter dem Stahlgewirr erkennt man den unbeschädigten, linksrheinischen Strompfeiler der alten Hängebrücke. Die Tatsache, dass die beiden Strompfeiler beim Einsturz unbeschädigt geblieben waren und so wieder genutzt werden konnten, war der Hauptgrund, dass die neue Brücke nicht, wie eigentlich vorteilhafter, weiter südlich gebaut wurde. So wurden die Kosten für neue Strompfeiler eingespart.
Die Ansicht von Köln nach Deutz zeigt rechts die große Ramme und links einen der schwimmenden Kräne. Im Hintergrund ein Turm von St. Heribert an der Deutzer Freiheit. Links von der Baustelle sieht man in Deutz das große weiße Gebäude der ehemaligen Kürassierkaserne, das in den späten 20er Jahren zu einem Ausstellungsbau umgebaut worden war. ("Haus der Rheinischen Heimat"). Nach dem Krieg befand sich hier für kurze Zeit das Stadtmuseum. Danach wurde das Gebäude abgerissen. Heute steht hier das Haus des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR)

Stadt: Köln
Stadtteil: Altstadt, Deutz
Genre: Kriegszerstörung, Trümmerbeseitigung, Verkehr, Wiederaufbau
Zeitraum: 1945-1949
Brücke: Deutzer Brücke
Weiterführende Links zu "Dampframme und Trümmerräumung beim Bau der Deutzer Brücke"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Dampframme und Trümmerräumung beim Bau der Deutzer Brücke"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen