Feldpost der Prinzengarde 1951

Feldpost der Prinzengarde 1951
25,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 3 Werktage

Foto konfigurieren

Wählen Sie aus, in welchem Format und Ausführung wir Ihre historische Fotografie anfertigen sollen

Zurücksetzen

Hochwertiger Druck auf echtes Barytpapier

Zurücksetzen
Zurücksetzen

Bitte beachten Sie die Lizenzbedingungen

Konfiguration zurücksetzen
  • WDA502-34
Jahr: 1951 Ort: Hansaring, Köln Bildnr. WDA502-34 Wie ein jedes historische Regiment... mehr
Produktinformationen "Feldpost der Prinzengarde 1951"

Jahr: 1951
Ort: Hansaring, Köln
Bildnr. WDA502-34

Wie ein jedes historische Regiment haben auch die großen Traditionskorps des Kölner Karnevals eine Feldpost. Diese Einrichtung samt prunkvollem Wagen gibt die Möglichkeit einen hochdekorierten Generalpostmeister und weitere hochrangige Korpsgenerale beim Rosenmontagszug durch die Stadt zu fahren. Wie es überhaupt in diesen Korps, die ursprünglich ja mal als Persiflage auf das verzopfte preussische Militär gegründet wurden, eine große Zahl an Generalen und weiteren hohen Offizieren verschiedenster Dienstgrade gibt.

Der Wagen der Feldpost wird von vier Schimmeln gezogen. Bis heute werden im Kölner Rosenmontagszug Pferde mitgeführt. Ob überhaupt Pferde im Rosenmontagzug mitgeführt werden dürfen, wird heute sehr kontrovers diskutiert. Zum Zeitpunkt der Aufnahme war die aber noch keine Diskussion.Vor 70 Jahren waren auch in den Städten Pferde noch allenthalben in Arbeit. So erinnert sich der Verfasser an Kohlenwagen von Pferden gezogen und die Brotfabrik Hermann in Sülz lieferte noch in den 50er Jahren ihre Produkte mit kleinen, pferdebespannten Fahrzeugen aus. Im Rosenmontagszug wurden zum Teil auch noch große Festwagen von Pferden gezogen.

Das Foto ist entstanden vor der Einmündung der Herman-Becker-Straße in den Hansaring/Kaiser-Wilhelm-Ring. Das Eckhaus mit der schönen Historismusfassade-ehemals Hotel Kaiser Wilhelm, ist ein Negativbeispiel für den Umgang mit Bauten des Historismus nach dem Kriege. Der Bau war so wenig zerstört, dass, hinter der offensichtlich weitgehend erhaltenen Fassade das Hotel auch nach dem Krieg weiter betrieben wurde. Ende der 60er Jahre wurde der repräsentative Eckbau aber abgerissen und durch eine "moderne" Bebauung ersetzt. Gleiches geschah auch mit einigen der im Hintergrund sichtbaren Bauten. Erst ab Mitte der 70er Jahre begann man langsam, den architektionischen und historischen Wert der Bauten des Historismus zu schätzen.

Zeitraum: 1950 - 1954
Stadt: Köln
Straße: Hansaring, Kaiser-Wilhelm-Ring
Stadtteil: Neustadt
Genre: Karneval, Rosenmontagszug
Personen: Karnevalisten
Weiterführende Links zu "Feldpost der Prinzengarde 1951"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Feldpost der Prinzengarde 1951"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Vogelfütterung Vogelfütterung
25,00 € *
Zuletzt angesehen