Ein Faltrad-Sensation vor dem Kölner Standesamt 1955

Ein Faltrad-Sensation vor dem Kölner Standesamt 1955
25,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 3 Werktage

Foto konfigurieren

Wählen Sie aus, in welchem Format und Ausführung wir Ihre historische Fotografie anfertigen sollen

Zurücksetzen

Hochwertiger Druck auf echtes Barytpapier

Zurücksetzen
Zurücksetzen

Bitte beachten Sie die Lizenzbedingungen

Konfiguration zurücksetzen
  • WDA2448-1-010
Jahr: 1955 Ort: Neven-Dumont-Straße, Köln Bildnr. WDA2448-1-010 Ein Mann, vielleicht der... mehr
Produktinformationen "Ein Faltrad-Sensation vor dem Kölner Standesamt 1955"

Jahr: 1955
Ort: Neven-Dumont-Straße, Köln
Bildnr. WDA2448-1-010

Ein Mann, vielleicht der Erfinder, trägt ein Falt- oder Klapprad am EL-DE-Haus in Köln vorbei. Es könnte sich bei dem Mann sogar um den beaknnten Tüftler und Erfinder Engelbert Zaschka handeln, der neben einer ganzen Reihe von Entwicklungen und Erfindungen auch ein klappbares Fahrrad entwickelt hat.

In dem EL-DE-Haus, an dem er vorbeigeht, war in der Zeit der braunen Diktatur die GESTAPO untergebracht. Viele Menschen wurden hier eingesperrt, gefoltert und vor allem zum Kriegsende auf dem Hof des Gebäudes in großer Zahl hingerichtet. Nach dem Kriege diente es verschiedenen Ämtern der Stadtverwaltung Köln als Dienstsitz, unter Anderem einem Standesamt. Seit den 80er Jahren ist in dem Gebäude eine Gedenkstätte für die Opfer der Gewaltherrschaft und ein großes NS-Dokumentationszentrum eingerichtet. 

Stadt: Köln
Genre: Verkehr
Zeitraum: 1945-1949
Personen: Ingenieure
Weiterführende Links zu "Ein Faltrad-Sensation vor dem Kölner Standesamt 1955"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Ein Faltrad-Sensation vor dem Kölner Standesamt 1955"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen