Proteste gegen milde Urteile für Obernazis

Proteste gegen milde Urteile für Obernazis
25,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 3 Werktage

Foto konfigurieren

Wählen Sie aus, in welchem Format und Ausführung wir Ihre historische Fotografie anfertigen sollen

Zurücksetzen

Hochwertiger Druck auf echtes Barytpapier

Zurücksetzen
Zurücksetzen

Bitte beachten Sie die Lizenzbedingungen

Konfiguration zurücksetzen
  • WDA204-06
Jahr: 1949 Ort: Hans Böckler Platz, Köln Bildnr. WDA204-06 Bei einer Großdemonstration vor dem... mehr
Produktinformationen "Proteste gegen milde Urteile für Obernazis"

Jahr: 1949
Ort: Hans Böckler Platz, Köln
Bildnr. WDA204-06

Bei einer Großdemonstration vor dem Gewerkschaftshaus am Westbahnhof wurde gegen ein Urteil des Landgerichts Bielefeld protestiert. Der Kölner Altnazi Richard Schaller, der schon vor 1933 als Schläger der NSDAP aufgefallen war und der nach der Usurpation der Macht durch die Nazis höchste Funktionen in Köln eingenommen hatte, er war zu Kriegsende sogar stellv. Gauleiter des Gaus Köln Aachen, hatte nach Ansicht der Demonstranten mit drei Jahren Haft ein viel zu mildes Urteil erhalten.

Was den Menschen damals noch nicht bewusst war, ist die Tatsache, dass viele unverständlich milde Urteile der Nachkriegsjustiz gegen Naziverbrecher von Richtern gefällt wurden, die vor 1945 willfährige Diener der Gewaltherrschaft gewesen waren und nun nahtlos weiter "Recht sprechen" durften. Sie alle beriefen sich auf das Legalitätsprinzip, auf die Tasache, dass sie allein auf der Grundlage geltenden Rechts geurteilt hatten. Ihnen war nie in den Sinn gekommen, dass "geltendes Recht" eines Unrechtssystems Grundlage von verbrecherischen Urteilen sein könnte.

Stadt: Köln
Zeitraum: 1945-1949
Personen: Arbeiter
Genre: Nazi-Reste
Weiterführende Links zu "Proteste gegen milde Urteile für Obernazis"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Proteste gegen milde Urteile für Obernazis"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen